Tagesablauf

Die Ankunftszeit (07:30 Uhr – ca. 08:30 Uhr)

Das Ankommen ist für viele Kinder ein bedeutender Augenblick. Jedes Kind hat sein Ankommensritual, das die Erzieherinnen kennen und wertschätzen.

 

Das Freispiel

In dieser Zeit entscheiden die Kinder selbst, wo, was und mit wem sie spielen. Sie erfahren Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten. Sie haben die Möglichkeit sich anhand ihrer individuellen Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten weiterzuentwickeln. Dazu stehen ihnen verschiedene Räume und Materialien zur Verfügung.

Angebote

Aufgrund unserer regelmäßigen Beobachtungen, dem kollegialen Austausch und den dadurch resultierenden nächsten Schritten gibt es Angebote der Erzieherinnen, die individuell auf die Interessen und Förderung des Kindes abgestimmt sind.

Gruppentreffen

Gruppentreffen können von Kindern, aber auch von den Erzieherinnen ausgehen. Das können Spielgruppen sein, z.B. gemeinsames Spiel im Konstruktionsbereich oder Treffen zum gemeinsamen Singen. Solche Treffen entstehen sowohl spontan als auch geplant. 

Freispiel im Außenbereich

Wir nutzen täglich und bei jedem Wetter den Außenspielbereich. Die Größe und Weite des Raumes, die umfassenden Bewegungsmöglichkeiten und die dadurch entstehenden Spiele sowie die zusätzlichen Angebote, wie Wasser und Sand, ergeben noch einmal ganz neue Erfahrungsmöglichkeiten.

Mahlzeiten

Wir bieten den Kindern ein gleitendes Frühstück in Buffetform an. Anders als das Frühstück wird das warme Mittagessen gemeinsam eingenommen.

 

Abholphase

Die Kinder in den Halbtagsgruppen werden zwischen 12:15 Uhr und 12:30 Uhr abgeholt. Die gemeinsame Verabschiedung kann durch ein Bewegungsspiel, ein Abschiedslied oder ein Gebet unterstützt werden.
In den Krippen- und Ganztagsgruppen gestaltet sich die Abholphase ähnlich.